Artikel mit dem Tag "Astrologie 2021"



Der astronomische Frühlingsbeginn ist der Beginn des neuen astrologischen Jahreszyklus. Die jetzigen Einflüsse sind das ganze Jahr über mitbestimmend und beeinflussen vor allem das ganze Quartal des Frühjahrs. Ein hohes Mass an Veränderlichkeit trifft auf Starre. Die veränderlichen Energien lassen sich nicht so sehr planen und steuern, sondern passieren einfach. Das bedeutet nach wie vor einen Verlust an Stabilität. Wir ergreifen jetzt jedoch leichter die Initiative und nehmen die Dinge...
Das Jahr 2021 zieht bereits in den ersten Monaten ziemlich alle Register. Das heisst jedoch nicht, dass damit alles erledigt wäre - es ist eher so etwas wie eine Aufwärmrunde. Dies ist der Aspekt, der das Jahr am stärksten prägt und schon in Wirkung ist. Besonders im Sommer werden wir uns intensiv mit diesen Themen auseinandersetzen müssen. Es geht hier sogar um eine Entscheidung: machen wir uns die Mühe, die Zukunft zu gestalten, oder bleiben wir zurück? Es war nun schon so viel die...
Wie immer ist bei einem rückläufigen Merkur besondere Aufmerksamkeit und die Überprüfung von Details anzuraten. In dieser Phase scheint alles hektischer, dringlicher - wir übertreiben es mit dem Multitasking oder werden unaufmerksam, und so schleichen sich mehr Fehler ein. Diesmal betrifft es vor allem die Kommunikationstechnologie. Handys und Computer, aber auch die beteffenden Netzwerke könnten Schwächen zeigen. Die Phase der Rückläufigkeit beginnt zwar erst Ende des Monats, die...
Dies ist ein entscheidender Tag, an dem ein sehr bedeutender und grosser astrologischer Zyklus beginnt. Aus astrologischer Sicht bestimmen Sonnenwende oder Tag-Nacht Gleiche die jeweils folgende Saison. Diesmal ist es gleich der Übergang in ein neues Zeitalter! Unter diesen Einflüssen wird ein neues Miteinander entstehen. Das Gemeinsame, das Wohl aller, steht im Fokus. Kurzfristig - in Relation zu einem so grossen Zyklus - könnte dies durchaus von einem fast weltweiten Lockdown begleitet...
Der Beginn eines neuen Zeitalters. Der Beginn einer neuen Gesellschaft. Eine starke Veränderung der Energien. Von Erde zu Luft, von schwer und träge zu leicht und dynamisch, aber auch von stabil und verlässlich zu veränderlich und substanzlos... von yin, passiv und dunkel zu yang, aktiv und hell. Dass dieser astrologische Aspekt genau zur Wintersonnenwende stattfindet, verstärkt die Bedeutung noch. Manche mögen spüren, wie sich die Möglichkeiten öffnen und vervielfältigen,...
Mit dieser - bei uns nicht sichtbaren - totalen Sonnenfinsternis können wir zu neuen Horizonten hinauskatapultiert werden. Finsternisse bieten die Möglichkeit totaler Veränderung, ohne den üblichen langen Prozess des Loslassens und der Umgewöhnung. Pläne und neue Zielsetzungen werden befeuert. Es gilt, Illusionen zu wiederstehen. Mit einer abenteuerlustigen Aufbruchstimmung, die wir eventuell schon spüren, liegt sogar Optimismus in der Luft. Die tiefgreifenden Veränderungen dieses...
Es ist nicht alles gut, es ist nicht alles überstanden. Aber hier liegt die Kraft, um Veränderung konstruktiv zu nutzen und gestärkt und geläutert daraus hervorzukommen. Es ist ein transformativer Moment. In der Krise werden Kräfte zugänglich, die sonst nur schlummern. Grosse Herausforderungen konfrontieren uns mit unseren tiefsten Schatten, lassen aber auch unsere Essenz und unsere Stärke erkennen. Wir nehmen die Veränderungen nun unmittelbarer wahr. Was wir sehen, wird uns nicht...
Ganz so schlimm ist es nicht, aber es wird sich für viele so anfühlen. Und das bedeutet Frust, Reizbarkeit und unberechenbare Situationen. Nachdem wir bereits mit Hindernissen, erschwerten Bedingungen und Mühen konfrontiert waren, kann es sich nun anfühlen, als ob alles zum Stillstand kommt. Dabei meinen wir, so kurz vor einer Errungenschaft oder einem Durchbruch zu stehen. Und nun werden wir heruntergebremst. Nicht gerade das, was wir produktiv nennen. Seit April ist die Welt in einer...
Was bedeutet dieser Transit? Der absteigende Mondknoten steht für die Vergangenheit, für eine Last, die wir ablegen. Gleichzeitig sollen wir uns dem Wert früherer Erfahrungen und erworbener Fähigkeiten bewusst werden und sie auf dem Weg in die Zukunft einsetzen. Der aufsteigende Mondknoten zeigt uns den Weg, dient als Kompass. In diesem Bereich gilt es, Erfahrungen zu sammeln und Neues zu beginnen. Der absteigende Mondknoten wechselt nun, am 5. Mai, in das Zeichen Schütze, der aufsteigende...
Wenn Saturn nun für einige Monate in das Zeichen Wassermann eintritt, können wir kurze, erste Eindrücke von den Entwicklungen der kommenden Jahre bekommen. Noch ist es nur ein Zwischenspiel. Wenn wir schon bei schwer verdaulichen Prognosen waren, hier die unangenehmeren Bedeutungen zuerst: Restriktionen, gesellschaftliche Einschränkungen, Kontrolle und Überwachung, Kälte und Distanz. Konkrete Krisen verlangen Übersicht und Objektivität, dies kann allerdings Menschlichkeit und Mitgefühl...