Nachrichten, Informationen, Handel und Infrastruktur stehen einerseits im Fokus und können überfordern, werden aber durch die Mondfinsternis in gewisser Weise ausgeblendet, oder können Unterbrechungen erfahren. Es liegen Unruhe und Veränderung in der Luft. Finsternisse bringen manchmal plötzliche, unumkehrbare Wendungen, aber auch einzelne Ereignisse, die erst in der Entwicklung der Dinge, im Verlauf des nächsten halben Jahres, bedeutende Folgen zeigen. Die Art, wie wir uns in unserer...
In Zeiten tiefgreifender Veränderung und Umstellung gibt es eine Phase, in der man das Alte loslassen muss, ohne zu wissen, wie das Neue sein wird. In der es keine Garantien gibt, vielleicht auch kein Sicherheitsnetz. Dies ist die Phase, die uns nun, astrologisch gesehen, für einige Monate mitreisst. Natürlich bringt dieser Transit auch grossartige Einflüsse und Möglichkeiten, allerdings solltenmögliche ungünstige Auswirkungen erwähnt werden. Dies ist eine Zeit, die Verwirrung und...
Es ist nicht alles gut, es ist nicht alles überstanden. Aber hier liegt die Kraft, um Veränderung konstruktiv zu nutzen und gestärkt und geläutert daraus hervorzukommen. Es ist ein transformativer Moment. In der Krise werden Kräfte zugänglich, die sonst nur schlummern. Grosse Herausforderungen konfrontieren uns mit unseren tiefsten Schatten, lassen aber auch unsere Essenz und unsere Stärke erkennen. Wir nehmen die Veränderungen nun unmittelbarer wahr. Was wir sehen, wird uns nicht...
Eigentlich sollte es jetzt ums Zurücklehnen und Wohlfühlen gehen, dazu noch Intimität und Leidenschaft... Aber inzwischen sind wir ja hoffentlich schon gewöhnt, dass es anders kommt. Dieser Vollmond verspricht Überraschungen, plötzliche Wendungen, das Unerwartete, viel Hektik, Stress, aber auch Lichtblicke... Gerade das, worauf wir uns verlassen, worauf wir vertrauen, wird erschüttert. Auch wenn wir jetzt alles, was uns aus Gewohnheit lieb und teuer ist, eifersüchtig bewachen wollen,...
Ein Neumond und Neubeginn für Harmonie, Einklang und die schönen Dinge des Lebens - was wäre jetzt willkommener? Allerdings gibt es nach wie vor konfrontative und fordernde Aspekte. Wir können leicht in Extreme zu verfallen. Statt mit einem sanften, gut gemeinten Einlenken Frieden zu stiften, könnten wir uns in einer festgefahrenen Situation finden. Nach wie vor besteht auch ein Risiko, im Kampf für Einigkeit und Inklusion fanatisch und aggressiv zu werden. Wenn wir ein harmonisches...
... und die dazugehörenden Enthüllungen und Skandale! Enthüllungen sind nichts Neues mehr, aber jetzt wird ein wenig tiefer gegraben, ein wenig genauer nachgefragt, noch einmal recherchiert. Der Umgang mit der Wahrheit und unsere Definition davon werden noch stärker zum Thema. Erst einmal ermahnt uns ein rückläufiger Merkur, genau acht zu geben, was wir tun. Alles noch einmal zu prüfen. Nachrichten, Informationen, Gespräche, Verkehr, Geschäfte - all das scheint sich zu beschleunigen....
Seit dem Vollmond sind Druck und Frust noch stärker spürbar. Irgendwie ist alles nach wie vor blockiert, während die Lage, sei es im persönlichen Umfeld oder in der Weltpolitik, sich noch gespannter und explosiver zeigt. In dieser Woche wird es aus kosmischer Sicht noch unruhiger. Es ist schon jetzt einiges los. Wir können uns verunsichert und machtlos fühlen, ohne die genaue Ursache zu kennen und ohne etwas dagegen unternehmen zu können. Mitte dieser Woche können uns völlig...
Dieser Vollmond beleuchtet unsere persönliche Beziehung zu unseren Mitmenschen. Während Harmonie und einvernehmliche Lösungen nun durchaus in unserem Bewusstsein sind, lassen wir uns gerade umso stärker von impulsiven Reaktionen lenken. Dabei spielen alte Verletzungen und Unsicherheiten eine grosse Rolle. Jetzt sind die Energien der gerade rückläufigen Planeten Mars und Chiron verstärkt spürbar. Die Heilung unseres Selbst-Bewusstseins steht im Mittelpunkt. Nur: damit wir merken, wo...
Die Zeit der Jungfrau ist Erntezeit. Der Moment, das Wichtige, das Nützliche einzuholen und das Übrige, Überflüssige, zurückzulassen (genau genommen ebenfalls seinem Zweck zuzuführen). Es geht um Unterscheidungsfähigkeit. Das Wissen um den richtigen Zeitpunkt im grossen Zyklus. Das Reale und Praktische, die einzelnen, konkreten Arbeitsschritte sind ausschlaggebend, und werden sie korrekt ausgeführt, stellt sich das Ergebnis von selbst ein. Wir konzentrieren uns auf das, was in diesem...
Ganz so schlimm ist es nicht, aber es wird sich für viele so anfühlen. Und das bedeutet Frust, Reizbarkeit und unberechenbare Situationen. Nachdem wir bereits mit Hindernissen, erschwerten Bedingungen und Mühen konfrontiert waren, kann es sich nun anfühlen, als ob alles zum Stillstand kommt. Dabei meinen wir, so kurz vor einer Errungenschaft oder einem Durchbruch zu stehen. Und nun werden wir heruntergebremst. Nicht gerade das, was wir produktiv nennen. Seit April ist die Welt in einer...

Mehr anzeigen