Eine neue Perspektive, ein Überblick, ein Ausblick in die Zukunft. Das grosse Thema dieses Mondes, das Konzept individueller Freiheit innerhalb einer idealen Gesellschaft, erfährt gewisse Einschränkungen. Wir werden an den Ernst der letzten eineinhalb Jahre erinnert, sehen uns eingezwängt zwischen gern verdrängten, aber sehr realen Bedrohungen einerseits und einschränkenden Verordnungen und einem reglementierten Sozialleben andererseits. Dies könnte auch zeigen, dass wir übermächtigen,...
Dies ist eine Zeit, um zu uns selbst zu finden. In dieser neuen und vielleicht noch aufregenderen Phase der Veränderung wollen wir einen Rückzugsort, einen Bereich, wo sich alles gut und sicher anfühlt, wo wir erst einmal durchatmen und uns wieder sammeln können. Am schönsten wäre es, wenn wir umsorgt und umhegt werden. Es ist uns nun sehr bewusst, welche Bedürfnisse wir haben, was wir brauchen, um uns wohlfühlen zu können, um uns zu regenerieren, und der Welt dann wieder gewachsen zu...
Und wieder geht es um die Spannungen und Veränderungen dieses Jahres, die nun eine persönlichere Ebene erreichen, sichtbarer werden und stärker ins Bewusstsein rücken. Ausserdem sind wir nun gefordert, nicht einfach 'dagegen' zu sein, sondern unseren ganz eigenen Beitrag zu leisten. An diesen Tagen zum Monatswechsel fühlen wir uns sehr wahrscheinlich unter Druck gesetzt, eingeschränkt, oder sogar gänzlich ausgebremst. Vieles gestaltet sich schwierig. Im schlimmsten Fall scheint uns alles...
Einerseits unsere Verantwortungen, die Pflichterfüllung, andererseits unser gemütlicher, geschützter, ganz privater Bereich. Einerseits Beruf und Öffentlichkeit, andererseits Familie und Rückzugsort - dieser Mond bringt die Gelegenheit, ja fast eine Vision, diesen Widerspruch zu lösen, wenn wir den Dingen etwas mehr ihren Lauf lassen, es etwas lockerer nehmen, und weniger streng und ambitioniert sind. Und vor allem den Gefühlen viel mehr Raum geben. Andererseits meldet sich, in dieser...
Wenn die Sonne das Zeichen Krebs betritt, ist der längste Tag, die kürzeste Nacht. Es ist Sommerbeginn. Die jetzigen astrologischen Einflüsse begleiten uns durch die Sommersaison. Es war ja in letzter Zeit schon so einiges los, da sollte nicht viel zu sagen bleiben... Und doch: eine ganz andere Stimmung tut sich auf. Nach den Spannungen, dem Stress, könnte eine Art Oase, aber auch eine Fata Morgana, entstehen. Diese Zeit wird von Glück und Optimismus begleitet. Gefühle und Stimmungen...
Die Spannungen und Konflikte dieses Jahres: dies ist ein längerer, auch etwas träger Einfluss, der aber letztendlich durch Druck und Reibungen Veränderung erzwingt, wie durch eine langsame Erosion oder durch den langen Prozess, der einem Vulkanausbruch vorausgeht. Dabei kann es immer wieder zu Ausbrüchen und Umbrüchen, zu Bruchstellen kommen. Mitte Juni ist dieser Aspekt wieder exakt, ein neuer Höhepunkt wird erreicht. Wahrscheinlich spüren wir alle die unterschwellige Wirkung: alles ist...
Jetzt passiert etwas aussergewöhnliches: Merkur trifft zwar mehrmals im Jahr mit der Sonne zusammen, diesmal aber ist der Planet gerade noch nicht im Herzen der Sonne, aber doch im hellsten und stärksten Bereich, während eine Sonnenfinsternis (in Europa nicht sichtbar) stattfindet. So ist dies gleich in mehrfacher Hinsicht eine totale Neuorientierung: sowohl neue Erkenntnis und Erhellung, ein Reset unserer Ansichten und Wahrnehmungen, unserer Gedankenwelt, als auch ein Ausblenden. Unsere...
Merkur wird dreimal im Jahr rückläufig - ein Phänomen, das aus der Perspektive der Erde so wahrgenommen wird - Allgemeines zu Merkurs Rückläufigkeit im ersten Teil dieses Artikels. Dieses Mal werden viele von uns diese Phase stärker wahrnehmen als sonst, denn sie hat eine starke Auswirkung und wird durch Mond- und Sonnenfinsernis extrem betont. Die Art, wie wir durch den Alltag navigieren, uns in unserer Umgebung orientieren, mit anderen in Kontakt treten und uns mitteilen, wie wir mit...
Diese totale Mondfinsternis - hier nicht sichtbar - geht einer annularen Sonnenfinsternis - sichtbar in Teilen Kanadas und Grönlands - voran. Astrologisch ist dies eine Phase mit plötzlichen, einschneidenden Ereignissen und noch grösserem Veränderungspotential. Dies ist kein normaler Vollmond. Der Einfluss geht tiefer, währt über Monate. Es sind Schwerpunkte, die sich vor einem Jahr der kollektiven Bewusstwerdung und Verarbeitung gestellt haben. Jetzt und über den kommenden Neumond...
Diese Chance zum Neubeginn betrifft die ganz konkreten, einfachen Dinge, die grundlegend und unverzichtbar sind: der Boden unter unseren Füssen, die Nahrung, die wir darauf anbauen, unseren Körper, unsere Sinne. Das, was Grundlage unseres Lebens ist und uns als solche Halt und Stabilität bietet. Ausserdem Finanzen, materielle Besitztümer, aber auch unser Selbstwert - ein nicht unbedeutender Faktor für Sicherheit im Leben. Aber auch in grundlegenden und selbstverständlichen Dingen...

Mehr anzeigen