Neumond am 07.09.2021

Was uns stärkt

um 02:52 Uhr, 15° Jungfrau, in Harmonie mit Uranus, Mars in Harmonie mit Pluto, Irritation mit Jupiter, Venus in Harmonie mit Jupiter, in Aktion mit Pluto

 

Dieser Neumond betont die kleinen Dingen des Alltags, die Bedeutung des 'Nebensächlichen'. Wir widmen unseren Aufgaben grössere Aufmerksamkeit, nehmen es genauer - nicht einfach, um eine Pflicht zu erfüllen, sondern um uns der Orchestration, dem Zusammenspiel der Details, die zusammengenommen unser Leben sind, stärker bewusst zu werden. Oder einfach den Sinn in unserem Tun zu erkennen und zu begreifen. Jede kleine Handlung hat ein Ergebnis, führt in einen grösseren Zusammenhang. Dazu gehört auch, dass wir uns eher nicht mit überflüssigen Dingen auseinandersetzen wollen - es wäre eine Vergeudung von Energie. 

Wenn wir in unserem alltäglichen Tun die Gestaltung unseres Lebens erkennen und optimieren, sind wir darauf ausgerichtet, 'ganz' und 'heil' zu werden, im Sinne von geheilt und körperlich und geistig gesund: vollständig statt verzettelt. Ein Zustand, in dem wir uns selbst genügen und dadurch auch autonom sein können. Nicht durch Kontrolle und Abgrenzung, sondern durch Reduktion und Wertschätzung.  

 

Diese schlichte Optimierung unseres Lebens wird unterstützt durch einen Einfluss, der eine Umstellung in unserem Alltag, eine Veränderung unserer Gewohnheiten, voll und ganz unterstützt. Es kann nun ganz leicht fallen, lähmende Bequemlichkeiten zurückzulassen und in eine gesündere und produktive neue Routine zu finden. Wir können uns nun auch leichter auf Veränderungen einlassen. Dinge, die sich verändert haben, oder die eine Umstellung in unserem Leben erfordern, lassen sich auf mühelose und stimmige Weise integrieren. Dies ist ein Schub der Erneuerung, ähnlich wie schon zum Vollmond. Sanfter, aber bedeutender und weitreichender, wenn wir diese Gelegenheit für einen konkreten Neuanfang in unserem Leben nützen - es kann auch nur eine Kleinigkeit im Alltag sein, die eine grosse Aufwertung bringt. Andererseits können Themen und Fragen, die jetzt aufkommen, uns noch bis Anfang November beschäftigen. Vor allem in den Bereichen Partnerschaft und Kooperation werden wir in diesem Zeitraum vieles üderdenken und revidieren.

 

Das, was wir jetzt anfangen, kann allerdings auch bahnbrechend sein, auf jeden Fall ist es ein Aufbruch zu etwas Neuem. Wo wir zum Vollmond die Dinge in Bewegung bringen konnten, bietet sich nun eine Riesengelegenheit für  etwas einmaliges, einzigartiges, und doch sind wir dabei geerdet, konkret, und wissen, was wir tun. Es gibt dabei noch mehr Unterstützung: gewaltige Kräfte können genützt und freigesetzt werden, wenn wir mit unserer tiefsten Motivation, unserer seelischen Mission im Einklang sind. Wo wir diesem Antrieb, dieser Leidenschaft folgen, erfahren wir nun einen Schub nach vorne, um unseren Zielen, oder unserer Berufung, näher zu kommen. Da gibt es eine dunkle Seite, diese Kräfte können sich in triebhafter und überwältigender Weise äussern, lassen sich nun jedoch sehr konkret und produktiv nutzen.

 

Und weitere Aspekte fördern genau das zutage: jetzt zeigt sich, was wir unbedingt haben müssen, wovon wir einfach nicht lassen können, wo wir uns nicht zurückhalten können. Dies kann sich auch ganz banal darin äussern, dass wir nur noch Schokoladeneis mit Sahne essen und shoppen - genau da ist nun doch etwas Vorsicht geboten, vor allem besteht die Gefahr, unbedacht zu viel Geld auszugeben. Und doch - wir spüren nun sehr deutlich und stark, was uns wirklich antreibt, welche Leidenschaften, welche Begeisterung uns mit Leben erfüllt. Was uns Kraft gibt. Dies kann eine überschäumende Begeisterung sein, die dem grundlegenden Pragmatismus, den dieser Neumond bringt, widerspricht. Aber es lässt uns spüren, was wir brauchen. Es lässt uns Entscheidungen treffen: was wollen wir ganz konkret in unserem Leben, und was nicht. Andererseits brauchen wir die nüchterne, abwägende Energie des Jungfraumondes, um uns nicht gehen zu lassen, uns nicht in Obsessionen zu verlieren. Trotz allem geht es hier nicht um romantische, rein impulsive Bauchentscheidungen, sondern um eine realistische Einschätzung und eine alltagstaugliche Umsetzung.

 

Zu diesem Bausatz verschiedenster Einflüsse gehören Optimismus und Lebensfreude, wir sind sehr kontaktfreudig, offener und versöhnlicher. Wir heissen die Zukunft mit offenen Armen willkommen, bilden neue Gruppen und Interessensgemeinschaften, wollen uns einbringen, etwas beitragen. Allerdings werden unsere Werte und Prioritäten in Frage gestellt, passen vielleicht nicht zu den neuen Idealen, zu unserem Engagement. Unser Verhältnis zu Dingen, die uns lieb und teuer sind, ist im Wandel. Vielleicht müssen wir loslassen.

Es kommt hier ein Thema auf, das uns in Variationen für den Rest des Jahres begleiten und noch stark an Intensität gewinnen wird: unsere Wertvorstellungen genauer zu betrachten. Unsere Wünsche und Bedürfnisse zu prüfen, vielleicht letztendlich auf das Essentielle zu reduzieren. Unangenehmen Wahrheiten ins Auge zu blicken und zu erkennen, wo wir uns selbst belügen. Was ist der Wert der Dinge, und was sind die Dinge uns wirklich wert? Was ist vielleicht nur Schein, und woran halten wir anderen zuliebe fest, obwohl wir es eigentlich gar nicht wollen? Was kostet uns einfach zuviel (an Geld, Einsatz, Energie, Schmerz...), aber wir können trotzdem nicht loslassen?

 

Ein anderer Einfluss gemahnt dringend und zwingend an die Zustände im vergangenen Jahr - es sind hier auch widrige Umstände in unsere Lebensweise zu integrieren. Ignorieren bringt uns nicht weiter. Dieser Neumond kann jedoch den Boden bereiten für neue Kräfte und Einflüsse, auch im politischen und gesellschaftlichen Bereich. Hier kann sich etwas sehr machtvolles manifestieren. Im Guten wie im Bösen. Kontrolle kann sich ausweiten, aber echter Wandel ist möglich.

Auch hier bringt ein sehr positiver Einfluss Bemühungen um Ausgleich und Fairness, soziales Engagement und den Wunsch nach einer besseren Gesellschaft. Leider kann dies dadurch überschattet werden, dass sich nun der Drang zeigt bzw verstärkt, aus problematischen Situationen Kapital zu schlagen, aus Skandalen, Manipulation und Missbrauch Gewinn zu ziehen. Themen um sexuellen Missbrauch, Kontrolle und Unterdrückung können aufkommen, besonders um die Unterdrückung und Misshandlung von Frauen. Aber auch Autonomie, Selbständigkeit und Stärke der Frau stehen im Fokus.

Gesundheit und das Gesundheitssystem stehen ja ohnehin auf der Tagesordnung und sind auch ein Kernthema dieses Mondes.

 

Dieser Neumond bietet wunderbare Möglichkeiten, vieles geht nun ganz mühelos, ist dabei aber sehr konkret und real. Wir sollten jedoch sehr genau darauf achten, was wir in Bewegung bringen, und uns im Klaren darüber sein, was wir wollen. Auch sollten wir uns nicht von der Vielzahl an Möglichkeiten überwältigen, verunsichern oder lähmen lassen. Es hilft, die Dinge nüchtern zu betrachten, vielleicht sogar die sprichwörtliche Liste der Vor- und Nachteile zu erstellen, und ganz konkret zu wählen, was wir in unserem Leben haben wollen und was nicht. Und wie wir das, was wir wollen, ganz konkret in unserem Alltag leben, auch wenn es manchmal, oder vorerst, nur ganz im Kleinen möglich ist.

 

Eine Woche nach Neumond setzen wir uns - wieder einmal - verstärkt mit Unklarheiten, Täuschungen, und auch Illusionen auseinander. Spannungen drängen zu einer Auflösung oder Entladung. Rücksichten und Bedenken federn diese Entladung jedoch ab oder schieben sie auf. Wir haben darauffolgend die Möglichkeit, tiefer zu blicken, tiefer zu gehen - wenn wir uns trauen. Und damit geht es auch schon in einen intensiven Herbst.

 

"Ich optimiere und wachse, also bin ich"

 

Besonders geeignet: Achtsamkeit; den Alltag bewusster gestalten, eine neue, konstruktive Routine in Sachen Lebensqualität und Gesundheit in den Alltag einbauen, dabei werden schlechte Gewohnheiten leichter verdrängt; Vorsicht vor spontanen Ausgaben; Reinigung: konkretes Putzen genauso wie körperliche, geistige und energetische Reinigungsprozesse; Unnötiges reduzieren - effizienter sein, und mehr Raum schaffen für das, was uns wirklich wichtig ist

Betroffene Bereiche/Themen: Bauch, Darm, Gesundheit, Ernährung, Verwertung, Hygiene, analytisches Denken, Effizienz, Redunktion, Sparsamkeit, Sinn, Muster, Rituale, Routine, Erneuerung, Neubeginn, Realisierung, Abläufe, Mechanik, Funktionaltität, Kritik, Zweifel, Optimierung, Perfektion, Freude, tiefe Leidenschaften und Bedürfnisse, Kraft, Nerven

Energetische Entsprechung: erdverbunden, geerdet, yin, feminin, veränderlich, Handchakren, Halschakra, körperliche Energiearbeit, Reingungsrituale, Räuchern, Heilkräuter, Neubeginn

 

Hinweis: Wie viel oder wenig man persönlich von den aktuellen astrologischen Einflüssen zu spüren bekommt, ist davon abhängig, ob sich Aspekte zum persönlichen Geburtshoroskop bilden.

Folge Ilomina Astroshorts @IlominaA auf Twitter für aktuelle kurze Zwischenberichte und Tipps

 

Dieser Text ist eine Interpretation nach astrologischen Kriterien. Es handelt sich nicht um Richtlinien oder Ratschläge. Ausserdem handelt es sich um allgemeine astrologische Informationen, die nicht auf Einzelpersonen zugeschnitten sind. Jedwede Umsetzung oder Verwendung von astrologischen Informationen geschieht aus freien Stücken und auf eigene Gefahr.