Rückläufigkeit

Ganz so schlimm ist es nicht, aber es wird sich für viele so anfühlen. Und das bedeutet Frust, Reizbarkeit und unberechenbare Situationen. Nachdem wir bereits mit Hindernissen, erschwerten Bedingungen und Mühen konfrontiert waren, kann es sich nun anfühlen, als ob alles zum Stillstand kommt. Dabei meinen wir, so kurz vor einer Errungenschaft oder einem Durchbruch zu stehen. Und nun werden wir heruntergebremst. Nicht gerade das, was wir produktiv nennen. Seit April ist die Welt in einer...
Vor einem rückläufigen Merkur wird immer wieder gewarnt: es kann Verzögerungen und Komplikationen im alltäglichen Austausch geben: in der Kommunikation, im Verkehr, im Handel... Es wird davon abgeraten, in diesen Wochen Verträge zu unterschreiben, wichtige Entscheidungen zu treffen. Im Grunde verlangt Merkur einfach mehr Aufmerksamkeit: wenn wir die Dinge beiläufig, geistesabwesend, mal kurz zwischendurch machen, dann sind Probleme sehr wahrscheinlich. Es ist angebracht, Entscheidungen zu...
Wenn ein Planet als rückläufig bezeichnet wird, sieht es nur aus unserer irdischen Perspektive so aus, als würde er die Richtung wechseln. Astrologisch aber kann sein Einfluss deutlich stärker werden, bzw andere Schwerpunkte setzen. Bei Venus sind die grundsätzlichen Fragen: Wovon fühlen wir uns angezogen? Was brauchen wir? Was ist für uns attraktiv? Diese Fragen werden uns nun stärker bewusst, und wir fangen an, genau diese Dinge in Frage zu stellen, zu prüfen, neu zu definieren. In...
Zuerst ein paar allgemeine Worte zur Rückläufigkeit: Was bedeutet rückläufig? In dieser Phase legen Planeten nicht wirklich den Rückwärtsgang ein, sie bewegen sich nur aus unserer irdischen Perspektive in die andere Richtung, während sie weiterhin ihrer Bahn um die Sonne folgen. Gerade Merkur ist zu dieser Zeit besonders nah an der Erde. Damit ist sein Einfluss stärker, einfach unmittelnbarer und direkter. Abgesehen von Voll- und Neumond ist die Rückläufigkeit des Planeten Merkur wohl...