Rückläufigkeit

Es ist wieder soweit: Merkur ändert die Richtung, oder zumindest sieht es aus irdischer Perspektive so aus. Dabei kann der kosmische Bote für Verwirrungen sorgen, weil sein Einfluss einfach stärker wird. Die Dinge scheinen hektischer, alles will gleichzeiteig erledigt werden. So kann es uns zumindest vorkommen, während wir versuchen, mit all den Informationen und Aufgaben zurecht zu kommen. Genau dabei kann es jetzt vermehrt zu Flüchtigkeitsfehlern und Missverständnissen kommen, oder...
Die Tage bis zur Monatsmitte werden uns wahrscheinlich immer geschäftiger und auch stressiger erscheinen, wie im Schnellvorlauf. Immer schon beim nächsten Thema, ungeduldig, rastlos. Dies ist keine gute Zeit für durchdachte, längerfristige Vorhaben, sehr wohl aber für plötzliche Einsichten, ausgefallene Ideen und spontane Kurswechsel. Bei Vereinbarungen, Verträgen, Geschäften und Reisen kann es zu Überraschungen und Änderungen kommen. Bei Themen, die uns seit Ende Dezember...
Was ist wirklich wichtig? Was ist es mir wert? Was ist von Dauer? Unsere Werte und Prioritäten werden einer langen Prüfung unterzogen. Persönliche und gesellschaftliche Verantwortung werden sehr ernst genommen. Es ist ein Prozess der Vereinfachung, die Konzentration auf das Wesentliche. Ehrlich, direkt und ungeschminkt.
Wie immer, wenn Merkur rückläufig, oder eigentlich: näher an der Erde ist, scheint alles auf einmal dringender, geschäftiger, unruhiger. Wir sind schneller abgelenkt, verzettelt, und dadurch unterlaufen uns leichter Fehler. Es kommt zu Missverständnissen, weil wir uns unklar ausdrücken und nicht richtig zuhören, Dinge werden verlegt oder gehen verloren, weil wir in Gedanken woanders sind, wir verfahren uns und kommen zu spät, weil wir gar nicht auf den Weg achten oder auf dem Fahrplan...
Merkur wird dreimal im Jahr rückläufig - ein Phänomen, das aus der Perspektive der Erde so wahrgenommen wird - Allgemeines zu Merkurs Rückläufigkeit im ersten Teil dieses Artikels. Dieses Mal werden viele von uns diese Phase stärker wahrnehmen als sonst, denn sie hat eine starke Auswirkung und wird durch Mond- und Sonnenfinsernis extrem betont. Die Art, wie wir durch den Alltag navigieren, uns in unserer Umgebung orientieren, mit anderen in Kontakt treten und uns mitteilen, wie wir mit...
Wie immer ist bei einem rückläufigen Merkur besondere Aufmerksamkeit und die Überprüfung von Details anzuraten. In dieser Phase scheint alles hektischer, dringlicher - wir übertreiben es mit dem Multitasking oder werden unaufmerksam, und so schleichen sich mehr Fehler ein. Diesmal betrifft es vor allem die Kommunikationstechnologie. Handys und Computer, aber auch die beteffenden Netzwerke könnten Schwächen zeigen. Die Phase der Rückläufigkeit beginnt zwar erst Ende des Monats, die...
... und die dazugehörenden Enthüllungen und Skandale! Enthüllungen sind nichts Neues mehr, aber jetzt wird ein wenig tiefer gegraben, ein wenig genauer nachgefragt, noch einmal recherchiert. Der Umgang mit der Wahrheit und unsere Definition davon werden noch stärker zum Thema. Erst einmal ermahnt uns ein rückläufiger Merkur, genau acht zu geben, was wir tun. Alles noch einmal zu prüfen. Nachrichten, Informationen, Gespräche, Verkehr, Geschäfte - all das scheint sich zu beschleunigen....
Ganz so schlimm ist es nicht, aber es wird sich für viele so anfühlen. Und das bedeutet Frust, Reizbarkeit und unberechenbare Situationen. Nachdem wir bereits mit Hindernissen, erschwerten Bedingungen und Mühen konfrontiert waren, kann es sich nun anfühlen, als ob alles zum Stillstand kommt. Dabei meinen wir, so kurz vor einer Errungenschaft oder einem Durchbruch zu stehen. Und nun werden wir heruntergebremst. Nicht gerade das, was wir produktiv nennen. Seit April ist die Welt in einer...
Vor einem rückläufigen Merkur wird immer wieder gewarnt: es kann Verzögerungen und Komplikationen im alltäglichen Austausch geben: in der Kommunikation, im Verkehr, im Handel... Es wird davon abgeraten, in diesen Wochen Verträge zu unterschreiben, wichtige Entscheidungen zu treffen. Im Grunde verlangt Merkur einfach mehr Aufmerksamkeit: wenn wir die Dinge beiläufig, geistesabwesend, mal kurz zwischendurch machen, dann sind Probleme sehr wahrscheinlich. Es ist angebracht, Entscheidungen zu...
Wenn ein Planet als rückläufig bezeichnet wird, sieht es nur aus unserer irdischen Perspektive so aus, als würde er die Richtung wechseln. Astrologisch aber kann sein Einfluss deutlich stärker werden, bzw andere Schwerpunkte setzen. Bei Venus sind die grundsätzlichen Fragen: Wovon fühlen wir uns angezogen? Was brauchen wir? Was ist für uns attraktiv? Diese Fragen werden uns nun stärker bewusst, und wir fangen an, genau diese Dinge in Frage zu stellen, zu prüfen, neu zu definieren. In...

Mehr anzeigen