Artikel mit dem Tag "Mond im Krebs"



Dies ist eine Zeit, um zu uns selbst zu finden. In dieser neuen und vielleicht noch aufregenderen Phase der Veränderung wollen wir einen Rückzugsort, einen Bereich, wo sich alles gut und sicher anfühlt, wo wir erst einmal durchatmen und uns wieder sammeln können. Am schönsten wäre es, wenn wir umsorgt und umhegt werden. Es ist uns nun sehr bewusst, welche Bedürfnisse wir haben, was wir brauchen, um uns wohlfühlen zu können, um uns zu regenerieren, und der Welt dann wieder gewachsen zu...
Gewissermassen beschert uns dieser Vollmond eine Rückschau auf die Themen des Jahres; wie sollte es zwischen all den Jahresrückblicken auch anders sein? Astrologisch kommen wir immer wieder an den gleichen Punkt zurück, um von dort aus mit all dem, was wir inzwischen gelernt und erfahren haben, auf einem neuen Level weiterzumachen. Und auch die Rahmenbedingungen sind andere. Wir brechen nun, nach diesem schwermütigen Jahr, in diese 'Schönen Neuen Welt' auf, und sind erst einmal vorsichtig,...
Emotionen bestimmen unser Denken und Handeln, während wir Verletzlichkeiten und Schmerz besonders stark spüren und alte Wunden sich bemerkbar machen. Die Gefahr dabei liegt in unbedachten Aggressionen, weil wir uns angegriffen oder einfach nur verletzlich fühlen. Dies spielt auch auf politischer und gesellschaftlicher Ebene eine Rolle. Mit etwas Glück beschränken sich die Auseinandersetzungen nun hauptsächlich auf Wortgefechte, die allerdings zu schweren Beleidigungen und weiteren...
Bei uns leider nicht sichtbar ist diese annulare Sonnenfinsternis - der Schatten des Mondes verdeckt die Sonne nicht ganz. Was bleibt, ist ein Strahlenkranz - jawohl, eine Corona. Diese Sonnenfinsternis ist eine Gratwanderung. Ein Moment der Entscheidung. Daraus lässt sich folgern, dass alles, was wir jetzt tun und lassen, letztendlich von grundlegender Bedeutung ist. Vergangenheit und Zukunft treffen sich hier. Eine Zuspitzung findet statt, während die zukünftigen Themen und das, was wir in...