Jupiter in den Fischen

Grenzenlos

vom 14.05. bis 28.07.2021 und vom 29.12.2021 bis 22.04.2022

Offenheit, Urvertrauen, Optimismus, Wachstum, Harmonie, Einheit: dieser Transit ist grundsätzlich ein sehr positiver. Aber gleich vorweg: während er in vielen Bereichen Glück bringt, kann es auch mal des Guten zuviel sein, oder unerwünschte Dinge mit einschliessen. Was für Ausbreitung und Öffnung steht, kann einen Hang zum Grenzenlosen, Uferlosen mit einschliessen. Und, kein Scherz, astrologisch sind hier Viren und Bakterien zugeordnet.

Viele sehnen eine Öffnung der Grenzen herbei, um Reisen zu unternehmen, und dies ist aus dieser Sicht recht wahrscheinlich, genauso wie hier das Wegfallen oder sich Auflösen von Einschränkungen und Trennungen im Leben angezeigt wird. Weniger bgrüssenwert ist es, wenn gleichzeitig unsere wichtigste Grenze, unser Immunsystem, durchlässiger und anfälliger werden könnte, und/oder das Virus in seiner Ausbreitung begünstigt wird und weiter mutiert. Die Astrologie bestätigt hier nur etwas, was vielen ohnehin logisch und wahrscheinlich erscheint, gleichzeitig kann es aber als Warnung gesehen werden: das Virus könnte wieder schwerer greifbar werden und für mehr Chaos sorgen, sich unbemerkt stärker verbreiten. Dies könnte bedeuten, dass neu gewonnene Freiheiten besonders nach dem 21. Juni wieder in Frage gestellt werden. Trotz all dem wird dieser Transit mehr Verbundenheit und weniger Einschränkung bringen.

 

Diese Energie beflügelt unsere Träume. Wir sind optimistischer und glauben sehr viel stärker an das Gute. Die Kehrseite können wiederum Leichtgläubigkeit und Sorglosigkeit sein. Wunschbilder und Sehnsüchte haben eine starke Wirkung, auch die Definition von Realität kann mehr Spielraum bekommen. Wie unser körperliches Immunsystem anfällig sein kann, sind wir auch kollektiv viel empfänglicher für Täuschung und Verführung. Es besteht eine Sehnsucht nach Einheit und Ganzheit, im Extrem danach, in einer kollektiven Strömung aufzugehen, Eins zu werden. Die ganz negativen Auswirkungen wären Verblebndung, Fanatismus, Hysterie. 'Falsche' Gurus, esoterische Heilversprechen oder Religionsgemeinschaften und Sekten könnten hier genauso ihre Netze auswerfen wie Vertreter politischer Ideologien. Auch Influencer erfahren nun grossen Aufschwung. Verschwörungstheorien könnten ausufern.

 

Eine andere Verführung, die nun stärkere Wirkung entfalten kann, stellen Drogen und Suchtmittel dar. Auch sie täuschen uns eine bessere oder ideale Welt vor. Es kann Gleichgültigkeit gegenüber unserer Umgebung entstehen - hier ist alles gleich gültig.

Wir ahnen jetzt, dass es mehr geben muss als diese harte Realität. Wir wollen unser Bewusstsein erweitern, sehen und träumen über diese Realität hinaus. Dies ist die ideale Zeit, sich mit Praktiken wie Meditation und Klarträumen zu befassen, aber auch durch Kreativität und künstlerische Tätigkeiten die Wahrnehmung zu verändern und Inspiration zu erfahren. Dies kann sich auch in neuen Filmen, Animationen und anderen Formen von kreativen Parallelwelten ausdrücken, oder in neuen Glaubensrichtungen. Wenn die Grenzen verschwimmen, können allerdings Relationen verloren gehen. Referenzpunkte für unseren Realitätsbegriff verschieben sich. Es fehlt an konkreter Orientierung. Auch hier verliert das Materielle stark an Gewichtung, es geht um das Geistige, Imaginäre.

 

Das grosse Potential liegt darin, eine bessere Welt zu erträumen, eine kollektive Vorstellung davon zu schaffen und daran zu glauben, so dass wir alle danach streben und den Traum nach und nach immer mehr zur Realität werden lassen. Kreativität, Fantasie und Imagination werden während dieser Zeit beflügelt, wir suchen Harmonie, und das ungewöhnlich grosse Einfühlungsvermögen und Mitgefühl wird astrologisch von einem weiteren Aspekt unterstützt. Wir können die unbegrenzten Möglichkeiten erkennen, das uferlose Potential eines kollektiven Traums. Eine erhöhte Empfindsamkeit lässt uns offener sein für Intuition, und je nach Veranlagung auch für das Metaphysische. Es ist die ideale Zeit, sich einem spirituellen Weg und gemeinnützigen Projekten zu widmen. Diese Energie ist weder ehrgeizig noch zielstrebig - sie kann auch müde machen und ein Gefühl der Ziellosigkeit bringen. Wir lassen uns jetzt eher treiben, und sind dabei im Idealfall 'im Flow'.

Für manche kann diese Zeit einfach eine unbeschwerte Glückssträhne sein.

 

Insgesamt stärker auf unsere Umwelt eingestimmt, sollte auch Klimaschutz jetzt Priorität haben. Klimaextreme könnten uns darauf aufmerksam machen. Jetzt ist die Chance, wirklich zu erfassen und zu spüren, das wir Teil eines riesigen und fragilen Gefüges sind, auf das wir angewiesen, von dem wir abhängig sind - ja, sogar, dass wir in diesem grossen Ganzen recht unbedeutend sind. Besonders das Thema Wasser - Ozeane, Meeresspiegel, aber auch Trinkwasser, steht im Vordergrund. Auch eine Ausweitung des Gesundheitssystems sowie von Sozialleistungen wäre erwartbar. Unter diesen Einflüssen könnte es um bedingungslose und für jeden zugängliche Hilfsleistungen gehen.

 

In mancher Hinsicht bietet sich hier eine Vorschau, wo wir in knapp einem Jahr stehen können - der Höhepunkt ist Mitte April 2022. Es zeigt sich, was ausufern kann und uns überspült, welchen Strömungen wir zum Opfer fallen können. Einige Astrologen sehen dies als letzte Mahnung für ernsthaften Klimaschutz. Wir erfahren aber auch, wieviel Potential zu einer glücklichen Entwicklung, zur Erfüllung eines grossen Traums, es gibt. Es ist ein Einfluss, der vor allem Glück und Hoffnung bringt.

Es ist die Verbundenheit mit allem, was ist, eine grössere Sensibilität, das Bewusstsein, dass nur Yin und Yang gemeinsam ein Ganzes ergeben.

 

Besonders geeignet: sich dem grossen Traum widmen; Arbeit mit Bildern, Film; künstlerische Tätigkeit und kreative Enfaltung; die Wahrnehmung verfeinern - sich auf Intuition und 'Übersinnliches' einstimmen; Beschäftigung mit spirituellen Themen; Yoga, Meditation; das, woran man glaubt, wirklich leben; sich verlässliche Orientierungspunkte schaffen

Betroffene Bereiche/Themen: Füsse, Immunsystem, Lymphe, Viren, Bakterien, Gesundheitssystem, Sozialleistungen, Finanzblase, Umwelt, Wasser, Ozean, Infiltration, Glaube, kollektives Bewusstsein, Intuition, Traum, Offenheit, Einheit, Film, Bilder, Kunst, Inspiration, Schöpfung, Selbstlos, Gurus, Spiritualität, Meditation, Nirvana, Bewusstseinserweiterung, übersinnliche Wahrnehmung, Hypnose, Zauber, Beeinflussung, Täuschung, Sensibilität, Opfer, Hilfe, Alles und Nichts

Hinweis: Wie viel oder wenig man persönlich von den aktuellen astrologischen Einflüssen zu spüren bekommt, ist davon abhängig, ob sich Aspekte zum persönlichen Geburtshoroskop bilden.

Folge Ilomina Astroshorts @IlominaA auf Twitter für aktuelle kurze Zwischenberichte und Tipps

 

Dieser Text ist eine Interpretation nach astrologischen Kriterien. Es handelt sich nicht um Richtlinien oder Ratschläge. Ausserdem handelt es sich um allgemeine astrologische Informationen, die nicht auf Einzelpersonen zugeschnitten sind. Jedwede Umsetzung oder Verwendung von astrologischen Informationen geschieht aus freien Stücken und auf eigene Gefahr.