Artikel mit dem Tag "Jupiter"



Neumond am 11.01.2024
Kosmische Stimmung: Produktiv. Das kommende Jahr mag eine richtige Achterbahnfahrt werden, die Ausgangsposition ist jedoch gar nicht so schlecht. Es lässt sich ein solides Fundament legen für diesen ganz entscheidenden Schritt ins Luftzeitalter. Während der Zerfall tragender Strukturen und Institutionen nochmals verstärkt spürbar wird, ist es nun Zeit, eine neue, tragfähige Basis zu schaffen. Es lassen sich realistische innovative ins Ziele ins Auge fassen.
Vollmond am 27.12.2023
Kosmische Stimmung: Großmütig. Mit Grosszügigkeit, Herzlichkeit und Gemeinschaftsgefühl hat dieser Vollmond das Potentiual, den Weihnachtsgedanken noch einmal richtig in den Vordergrund zu stellen - oder sogar erst richtig aufkommen zu lassen. Es herrscht dabei ein starkes Bedürfnis nach Sicherheit, Schutz und Stabilität. Themen wie Ernährung, Erhalt des Wohlstandes, und Versorgungssicherheit und Schutz der Ptivatshäre spielen eine grosse Rolle
Vollmond und Mondfinsternis am 28.10.2023
Kosmische Stimmung: Schwer. Die Konfrontation mit ungelösten Themen der vergangenen Jahre ist nun besonders bealstend. Im Weltgeschehen zeigt sich dies insbesondere in den neu aufflamenden und sich ausweitenden Konfikten um die Kontrolle von wichtigen Ressourcen. Kollektive Werte, Glaubensfragen und kulturelle Narrative werden angegriffen und herausgefordert.
Neumond am 19.05.2023
Kosmische Stimmung: Festigend. Während einerseits eine gewisse Entschleunigung stattfindet, Stabilität geschaffen werden kann, verhärten sich andererseits auch Konflikte. In einem äusserst starken Spannungsfeld zwischen persönlichen Interessen, humanitärem Bewusstsein und Wohlstand ist die zentrale Frage, wie lebenswichtige Grundlagen erschaffen und erhalten werden können.
Wenn die Sonne das Zeichen Steinbock betritt, erleben wir in der nördlichen Hemisphäre die längste Nacht, den kürzesten Tag. Der Winter ist an sich eine karge Zeit, in mancher Hinsicht eine Zeit der Entbehrungen und der Einschränkungen. Das lässt sich direkt auf die astrologischen Qualitäten übertragen: es fehlt an Leichtigkeit, es macht sich eine ernstere, im Extremfall sogar depressive Stimmung breit. Und doch finden sich hier unverzichtbare Qualitäten wie Durchhaltevermögen,...
Neumond am 23.11.2022
Kosmische Stimmung: Visionär. Mitten in diesen herausfordernden Zeiten bieten sich ganz neue Aussichten und Möglichkeiten. Während intolerante Dogmen immer weniger Akzeptanz finden, können nun umfassendere, inklusive Visionen und Ziele entstehen. Doch Vorsicht: Ideologien können nun eine besondere Überzeugungskraft entfalten. Der Einfluss von Sprache wird besonders betont. Kollektive Narrative sind einem Veränderungsprozess unterworfen.
Offenheit, Urvertrauen, Optimismus, Wachstum, Harmonie, Einheit: dieser Transit ist grundsätzlich ein sehr positiver. Aber gleich vorweg: während er in vielen Bereichen Glück bringt, kann es auch mal des Guten zuviel sein, oder unerwünschte Dinge mit einschliessen. Was für Ausbreitung und Öffnung steht, kann einen Hang zum Grenzenlosen, Uferlosen mit einschliessen. Und, kein Scherz, astrologisch sind hier Viren und Bakterien zugeordnet. Viele sehnen eine Öffnung der Grenzen herbei, um...
Unsere Freude, unsere persönliche Entfaltung einerseits und unser Platz in der Gesellschaft andererseits können als Gegensätze erscheinen. Während dieser Vollmond von Freude, Optimismus und Hoffnung kündet, stehen unsere ureigenen Bedürfnisse scheinbar im Gegensatz zu der so starken Betonung des Gemeinwohls, der übergeordneten Interessen. Wir wollen Spass und Unterhaltung, wollen mit all unseren Bedürfnissen anerkannt und wahrgenommen werden. Dies bringt Ungeduld, vielleicht auch Frust....
Der Beginn eines neuen Zeitalters. Der Beginn einer neuen Gesellschaft. Eine starke Veränderung der Energien. Von Erde zu Luft, von schwer und träge zu leicht und dynamisch, aber auch von stabil und verlässlich zu veränderlich und substanzlos... von yin, passiv und dunkel zu yang, aktiv und hell. Dass dieser astrologische Aspekt genau zur Wintersonnenwende stattfindet, verstärkt die Bedeutung noch. Manche mögen spüren, wie sich die Möglichkeiten öffnen und vervielfältigen,...
Es ist nicht alles gut, es ist nicht alles überstanden. Aber hier liegt die Kraft, um Veränderung konstruktiv zu nutzen und gestärkt und geläutert daraus hervorzukommen. Es ist ein transformativer Moment. In der Krise werden Kräfte zugänglich, die sonst nur schlummern. Grosse Herausforderungen konfrontieren uns mit unseren tiefsten Schatten, lassen aber auch unsere Essenz und unsere Stärke erkennen. Wir nehmen die Veränderungen nun unmittelbarer wahr. Was wir sehen, wird uns nicht...