Mars Opposition Sonne

Hochspannung und Kursänderung

13.10. Mars in Konfrontation mit Sonne, in Spannung zu Pluto, Jupiter sextil Neptun, u.v.m.

Seit dem Vollmond sind Druck und Frust noch stärker spürbar. Irgendwie ist alles nach wie vor blockiert, während die Lage, sei es im persönlichen Umfeld oder in der Weltpolitik, sich noch gespannter und explosiver zeigt. In dieser Woche wird es aus kosmischer Sicht noch unruhiger. Es ist schon jetzt einiges los. Wir können uns verunsichert und machtlos fühlen, ohne die genaue Ursache zu kennen und ohne etwas dagegen unternehmen zu können. Mitte dieser Woche können uns völlig unerwartete Nachrichten und Ereignisse wachrütteln. Enthüllungen gehen jetzt tiefer, werden 'schmutziger'. Dies ist aber erst ein Teil des Puzzles - Dinge, die jetzt ans Licht kommen, werden noch mehrmals für plötzliche Aufregung sorgen. In dieser Woche kann es auch um weitere Instabilität am finanziellen Sektor gehen. Es bildet sich eine extreme Dynamik um Geld und Macht.

 

Die Spannung, die sich zum 13. Oktober hin weiter aufbaut, ist so extrem, dass es zu explosiven Entladungen kommen kann. Grosser Druck hat sich aufgebaut. Kommt es zu einer Konfrontation, sind die freigesetzten Kräfte unkontrollierbar. Anders gesagt: die Kontrolle liegt nicht mehr bei uns, das was hier in Gang gesetzt wird, eskaliert. Konventionen und Grenzen wie auch Gesetze können dabei schlicht pulverisiert werden.

Andererseits steht der Wille zum Ausgleich, zur Diplomatie, der Aggression gegenüber. Allerdings kann sich hier der Schwachpunkt zeigen, dass wir das Beste für alle wollen, aber nur unsere Version davon gelten lassen - damit wollen wir unseren Standpunkt für alle anderen geltend machen, während wir es gut meinen. WIr können leicht in Extreme verfallen.

 

In den Tagen nach dem 13. erleben wir einen ganz neuen Impuls. Wenn wir jetzt ganz spontan und ungeplant etwas beginnen oder auch nur den Drang spüren, eine neue Richtung einzuschlagen, dann sollen wir genau das auch tun und weiter verfolgen. Wir erkennen, was uns wirklich vorantreibt und bekennen uns dazu. Dabei wissen wir aber überhaupt nicht, wohin es uns führt. Während der nächsten Zeit ist es ganz essentiell, zu akzeptieren, dass wir nicht wissen, was als nächstes kommt oder wie es ausgeht.

Auch die Eskalationen, die jetzt möglich sind, dürften diese Art von Richtungswechel einleiten. Die gewaltigen Kräfte können in sehr positivem Sinne alle rigiden, festgefahrenen und behindernden Strukturen aufbrechen. Nur sind Kollateralschäden jetzt leider sehr wahrscheinlich.

 

Der Aspekt zwischen Jupiter und Neptun stand aus meiner Sicht Ende Februar (im Nachhinein betrachtet) und Ende Juli mit der unaufhaltsamen Ausbreitung von Covid 19 in Zusammenhang, und dabei vor allem mit der Ausbreitung über nationale Grenzen und dem Personenverkehr. Dies dürfte auch jetzt wieder diskutiert werden. Zugleich aber bringt uns dieser Einfluss uns eine kollektive Vision. Eine Vision, über alte Denkmuster und Hierarchien hinaus gemeinsam neue Möglichkeiten entstehen zu lassen. Viele haben die positiven Veränderungen und Chancen erkannt, die sich durch die plötzliche Entschleunigung nicht nur für die Natur und das Klima, sondern auch für den Seelenfrieden der Menschen ergeben (bitte nicht falsch verstehen - dieser Seelenfrieden ist natürlich nur möglich, wenn man nicht gerade von Existenzängsten und anderen Herausforderungen, hervorgerufen durch die Coronakrise, gebeutelt wird!) Jetzt, während dieser Aspekt sich zum dritten Mal bildet, sollte sich dieser Traum wohl noch nicht in der Realität, aber doch in unseren Köpfen festgesetzt haben.

 

Es gilt immer noch der Einfluss der Sonnenfinsternis zur Sommersonnenwende: eine Zeit äusserst grosser Veränderung birgt den Keim eines gemeinsamen Neubeginns für die Menschheit.

Besonders geeignet: Ruhe bewahren, versuchen zu akzeptieren, dass die Dinge nicht unter Kontrolle sind, für Entspannung sorgen, neuen Impulsen zwischen dem 13. und 17. Oktober unbedingt Beachtung schenken, akzeptieren, dass wir nicht wissen, wohin die Reise geht

Betroffene Bereiche/Themen: Vielfältig. Verletzungen, Instinke, Impulse, Aggression, Herz, Willensstärke, Wärme, Selbstbewusstsein, Egozentrik, Stärke, Macht, Machtkämpfe, Kontrollverlust, Verborgenes, Eskalation, Explosion, Umbruch, Überraschungen, Vision, neue Möglichkeiten

Hinweis: Wie viel oder wenig man persönlich von den aktuellen astrologischen Einflüssen zu spüren bekommt, ist davon abhängig, ob sich Aspekte zum Geburtshoroskop bilden.