Vollmond am 27.02.2021

Der praktische Zugang

um 09:17, Mond 9° Jungfrau, Sonne 9° Fische, in Harmonie und Kooperation mit Uranus, Mars in Harmonie mit Pluto

Insgesamt wird die Atmosphäre langsam ein wenig sanfter, aber vielleicht auch wieder weniger klar... Gut, dass dieser Vollmond die praktische Seite der Dinge beleuchtet, sich mit den notwendigen Details befasst, ein paar Schwachstellen aufzeigt und dabei sogar recht pragmatisch und zugleich gründlich sein kann. Wenn es in letzter Zeit abgehobene und idealistische Ideen gab, lassen sich nun die sinnvollen Ansätze aussortieren in konkrete Schritte umsetzen.

 

Langsam nehmen Empfindungen und Träume wieder mehr Raum in unserer Welt ein. Vielleicht haben wir in der vergangenen Woche nochmals gute Nachrichten erhalten, die in Zusammenhang mit dem Neumond und dem Valentinstag standen. Gerade in den Tagen vor Vollmond werden grosse Kräfte freigesetzt. Einerseits können unter diesem Einfluss unbewusste Ängste unser Handeln bestimmen, wir könnten uns aus einem Kontrollbedürfnis heraus zwanghaft an Sicherheit und Stabilität klammern. Andererseits, wenn wir uns nun leidenschaftlich für das einsetzen, was uns wirklich etwas bedeutet, können wir gewaltig viel in Gang setzen. Und vielleicht sogar unsere Berufung finden, uns auf eine Mission begeben. Bei Dingen, die wir im vergangenen März unbedingt wollten oder die uns unter Durck gesetzt haben, Angelegenheiten, die im letzten halben Jahr eine Herausforderung waren, geht es nun richtig voran. Auf jeden Fall sind Energien am Werk, die keine halben Sachen zulassen und unser Streben und unser Tun vollkommen bestimmen können.

Dies ist eine 'Bauchsache', ein starker innerer Antrieb - der Vollmond bringt uns dazu die Fähigkeit, die Dinge nüchtern zu betrachten, richtig einzuschätzen und konkret umzusetzen.

 

Insgesamt ist diese Energie nicht ganz einfach, weil sie auch klar aufzeigt, was nicht gut läuft. Dies kann bedeuten, dass wir andere zu sehr kritisieren und mit allen Leistungen unzufrieden sind, oder, im anderen Extrem, so hart mit uns selbst ins Gericht gehen, oder uns so unzulänglich fühlen, dass wir gar nichts mehr zustande bringen. Perfektionismus kann uns gewaltig im Wege stehen. Andererseits können wir die Dinge nüchtern und praktisch angehen und einfach aussortieren, was uns nicht dienlich ist. Wir können uns fokussiert und pragmatisch an die Arbeit machen, Ablenkungen und Unwichtiges weitgehend ausblenden und so auch komplexe Aufgaben Schritt für Schritt optimal lösen.

Dies ist ausserdem ein sehr hilfreicher Einfluss, um in konkreten und sinnvollen Schritten unser Immunsystem zu unterstützen und die Gesundheit zu fördern. Ernährung und Hygiene sind dabei generell wichtige Punkte im Alltagsleben.

 

Auch auf politischer und gesellschaftlicher Ebene ist die Zeit günstig, um hinderliche Elemente und Praktiken auszusortieren und Abläufe effizienter und transparenter zu gestalten. Prozessoptimierung ist angesagt.

Dieser Vollmond macht sinnvolle und fundierte Entscheidungen möglich. Es wird nun rational beurteilt, der effizienteste Weg wird gewählt und so umgesetzt, dass er für alle funktioniert. Handlungen sind praktisch und gut begründet. Konkrete Verbesserungen, die in Angriff genommen werden, dürften das Gesundheitssystem, Gesundheitsvorsorge, Dienstleistungen und das Funktionieren des Alltags an sich betreffen. Aber auch hier gibt es einen Schwachpunkt: diese Entscheidungen passieren unter grossem Druck und könnten den riesigen Erwartungen nicht gerecht werden.

 

Es ist wohl nach wie vor unangenehm, die aktuellen Umstände und künftigen Einschränkungen anzuerkennen. Nun helfen aber gleich mehrere astrologische Faktoren, die Lage besser zu beurteilen und zu akzeptieren. Zum Neumond ging es unter anderem um einen Einfluss, der Möglichkeiten öffen kann, unsere ganz persönlichen Empfindlichkeiten und Bedürfnisse besser mit gesellschaftlicher Verantwortung und einschränkenden Regeln in Einklang zu bringen. Auch wenn dies ein schwieriger Prozess voll von Irritationen ist - nun entwickeln wir ein Gespür dafür, wie das zusammenpasst und in der Praxis funktionieren kann. Nicht nur das, wir erkennen die Zusammenhäge und Notwendigkeiten. Wir nehmen uns nicht nur stärker als Teil des Ganzen wahr, wir können auch nachvollziehen, wie dieses Ganze aussieht und funktioniert, und wie essentiell wichtig die Rolle eines jeden Einzelnen in diesem höchstempfindlichen Gefüge ist. Und erkennen dabei, was sinnvoll und machbar ist und was nicht. Vielleicht finden sich Ansätze, wie im Lauf der Geschichte die Arbeit Einzelner die Menschheit zusammengehalten hat. Nun können kleine, konkrete Schritte den Beginn der Realisierung eines grossen, kollektiven Traums einleiten, solange wir uns nicht von der grösse der Aufgabe überwältigen lassen.

 

Wir spüren und erahnen nun auch die Unvermeidlichkeit von Veränderungen in vertrauten Bereichen, die wir für unantastbar hielten... Es fällt viel leichter, neue Umstände anzunehmen, weil wir die Dinge nun konkreter und realistischer erfahren und einschätzen, und die Entwicklung nachvollziehen können - sogar dann, wenn wir sie nicht gutheissen. Wir erkennen die Zusammenhänge und lassen leichter los. Es entsteht eine kollektive Kooperation hin zu schrittweiser Anpassung und Optimierung. Nun können wir sinnvolle Neuerungen effizient in unsere alltägliche Routine einbauen. Umstellungen sorgen für bessere Abläufe. Wir fühlen uns jetzt auch besser geerdet und damit handlungsfähiger.

 

...und wer am Wochenende noch nichts vor hat: die Zeit direkt nach dem Vollmond ist gut geeignet, um Kräuter und Stauden zurückzuschneiden.

 

Besonders geeignet: Gewohnheiten in Sachen Ernährung und Gesundheit bewusst anschauen (ab Samstagvormittag auch entschlacken, fasten, energetische Reinigungen wie Räuchern), den Tagesablauf optimieren, aufräumen, aussortieren, konkrete Entscheidungen und Verträge u.ä., die im vergangenen Monat verzögert wurden, angehen, ein Projekt zum Abschluss bringen, akzeptieren, dass man nicht immer perfekt sein kann! Konkrete Gartenplanung

Betroffene Bereiche/Themen: Bauch, Darm, Verstand, Gesundheit, Ernährung, Fasten, Hygiene, Dienst/Dienstleistungen, Selektion, Beurteilung, Bescheidenheit, Klarheit, Sinnhaftigkeit, Kritik, Routine, Alltag, Geschäftliches, Zusammenhänge, Details, Genauigkeit, Fokus, Konzentration, Praxis, Zweifel, Schwächen, Entscheidungsfähigkeit, Analyse, Reinigung

Hinweis: Wie viel oder wenig man persönlich von den aktuellen astrologischen Einflüssen zu spüren bekommt, ist davon abhängig, ob sich Aspekte zum Geburtshoroskop bilden.

Folge Ilomina Astroshorts @IlominaA auf Twitter für aktuelle kurze Zwischenberichte und Tipps

 

Dieser Text ist eine Interpretation nach astrologischen Kriterien. Es handelt sich nicht um Richtlinien oder Ratschläge. Ausserdem handelt es sich um allgemeine astrologische Informationen, die nicht auf Einzelpersonen zugeschnitten sind. Jedwede Umsetzung oder Verwendung von astrologischen Informationen geschieht aus freien Stücken und auf eigene Gefahr.