Neumond am 23.02.2020

Traum und Realität

Um 16:32, 4° Fische, in kreativem Aspekt zu Mars und Uranus

Es ist viel los da oben - einige Aspekte bilden sich vor, nach und während diesem Neumond. Das kann die Themen und Botschaften durchaus widersprüchlich machen. Als ob dafür Mond und rückläufiger Merkur in den Fischen nicht alleine schon reichen würden...

Träume und Visionen lassen sich nun auf den Boden der Tatsachen bringen und greifbar machen. Dies ist ein wunderbarer Moment, die ganz grossen Ziele zumindest einmal niederzuschreiben, auszusprechen, ein Brainstorming zu beginnen, Visionboards zu gestalten. Besonders geeignet sind diese Tage für künstlerische Projekte, für kreatives Engagement jeglicher Art. Insbesondere in Sachen Film, Animation, bewegte Bilder und 'Traumwelten' kann jetzt ein Grundstein für die konkrete Umsetzung von Ambitionen gelegt werden. Naja, nicht jeder ist in diesen Bereichen tätig, aber es gilt tatsächlich: Für Traum und Wirklichkeit lässt sich ein gemeinsamer Nenner finden. Mit der Kombination von ungewöhnlichen Einfällen und beständigem Engagement lassen sich Träume realisieren. Es geht um das Erkennen, darum, über vermeintliche Hürden hinauszublicken und eine kreative Planungsphase zu beginnen, vielleicht die Träume noch ein wenig weiter zu spinnen... Überdenken, rekapitulieren und überarbeiten sind Themen, die uns für mehrere Wochen begleiten.

Gleichzeitig können wir auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden, wenn wir uns bereits in etwas verstiegen haben, das nun doch nicht in die Realität passt: Enttäuschungen sind möglich.

 

Während sich Illusionäres in die Realität holen lässt, kann man auch erst einmal überdenken, was überhaupt real ist. In unserer eigenen Gedankenwelt und in der öffentlichen Diskussion dürfte sich wieder öfter die Frage stellen: was ist wahr? Was ist echt? Was kann man glauben? Woran wollen wir glauben?

In einigen Bereichen ist Vorsicht geboten. Multi Tasking ist ja ganz sinnvoll, im Moment sollte man aber nicht alles auf einmal erledigen. Selbstüberschätzung einerseits und die Anfälligkeit für Fehler und Ungenauigkeiten sind keine gute Mischung. Da ist es besser, das Tempo ein wenig zu drosseln und genau acht zu geben. Auch zeigt sich eine Neigung zu Genusssucht und Übertreibung. Wir sind nun sehr direkt in dem, was wir wollen. Es entwickeln sich starke Gelüste. Vorsicht, Alkohol und ähnliches zeigt jetzt eine stärkere Wirkung, da sollten wir uns eher bemühen, die Dosis herunter zu schrauben. Siehe zu diesen Themen auch: Merkur rückläufig

 

Ein weiterer Einfluss bringt in diesen Tagen Ängste und Schwächen an die Oberfläche, nun wahrscheinlich noch stärker als zum vergangenen Vollmond. Alte (emotionale) Wunden schmerzen plötzlich. Wir ziehen uns zurück und wollen uns schützen, nur weil wir instinktiv fürchten, blossgestellt oder durchschaut werden. Begegnungen, Erinnerungen und Gespräche, ja sogar Träume können Verletzungen wieder wachrufen. Dinge drängen an die Oberfläche, die uns ein Gefühl von Schwäche und Unzulänglichkeit geben. Schwerwiegende Emotionen wie Schuld und Scham können uns zu schaffen machen. 

Auch wenn es unangenehm und mühsam ist: Konfrontation wäre der richtige Weg. Hinschauen, sich eingestehen, ausdiskutieren, überdenken... Dann kann man nämlich draufkommen, das manches, was uns zu schaffen macht, längst überholt ist. Oder das wir uns die Schuldgefühle nur haben einreden lassen. Andere Dinge lassen sich nun vielleicht im Gespräch mit Partner, Familienmitgliedern oder Freunden klären. Es geht auch um Vertrauensfragen: schliesslich wird Vertrauen erst dann zum Thema, wenn Verletzlichkeit besteht.

Jetzt ist es sinnvoll, über blosse mentale Übungen hinauszugehen. Wer kann, sollte Schritte setzen, um die Angst, den Schmerz oder die Unsicherheit zu überwinden. Es müssen auch gar keine grossen, schrecklichen Themen sein, auch bei Kleinigkeiten ist es super, sie hinter sich zu lassen. Manchmal reicht es sogar schon, es beim Sport rauszuschwitzen oder sich bei einer Massage zu entspannen. Körperliche Aktivität, je nach Typ und Situation, kann sehr hilfreich sein.

 

Wem das Ganze zu viel wird: dieser Neumond eignet sich ganz hervorragend, um den Garten aufzuräumen, Gestrüpp loszuwerden, und Sträucher und Stauden zu stutzen. Generell hat Bewegung in der Natur eine wohltuende Wirkung. Etwas mehr 'Erdung' schadet nicht. Einen langen Spaziergang machen (und anschliessend die Füsse verwöhnen) oder Qi Gong - Übungen im Freien: alles, was den Kopf freimacht und uns ins Gleichgewicht bringt, ist gut. Es ist ein ausgezeichneter Moment, um den Körper zu entgiften - aber bitte sanft. Diese Tage eignen sich gut, um eine neue Routine aufzubauen. Ideal wäre es, ungünstige Gewohnheiten gleich durch gesündere und bessere zu ersetzen.

 

Besonders geeignet: alles Reinigende, Fusspflege, Bäder, Spaziergänge, Zeit für Fantasie, Meditationen

 

Zugeordnete Bereiche/Themen: Füsse, Immunsystem, Viren, Bakterien, Unterbewusstsein, Verdrängtes, Verborgenes, Fantasie, Spiritualität, Mystik, Geheimnisvolles, Übersinnliches

Film, Kunst, Kreativität, Ozean, Grenzenloses