Saturn Pluto Konjunktion 2020

2020: Der Beginn grosser Veränderungen

Saturn Pluto Konjunktion, exakt am 12.01.2020 um 18:00, 22° Steinbock, in Konjunktion zu Sonne und Merkur

 

ACHTUNG - fast alle Veränderungen, die nun ihren Anfang nehmen, werden mit der Zeit zu grossen, bedeutenden Veränderungen, und sie werden Bestand haben. Zeit für Euren ganz persönlichen Aufbruch!

 

Dies sind astrologisch schwerwiegende Zeiten. Besser gesagt, es sind schwerwiegende Zeiten, und dies ist ein Lagebericht aus astrologischer Sicht. Es ist nicht schwer, grosse Veränderungen vorauszusagen, wenn diese überall längst sichtbar, und vor allem spürbar, sind. Letztendlich wird es nicht nur um Veränderungen, sondern um langfristige Umwälzungen gehen.
Der grosse Tag der astrologisch so bedeutenden Saturn - Pluto Konjunktion ist der 12. Januar, hier in Mitteleuropa um 18:00 Uhr abends. Bereits davor, am 10. Januar, gibt es eine Mondfinsternis, die sozusagen vorbereitend und deutlich verstärkend wirkt.
An diesen Tagen wird es nach aller Wahrscheinlichkeit Vorfälle geben, die Veränderungen bewirken oder beschleunigen. Es wird auch Aggression dabei sein. Einzelne Personen und Gruppen werden zu neuen Einsichten gelangen, neue Möglichkeiten und Entwicklungen erkennen und ins Auge fassen. Einiges wird sich verändernd auf wirtschaftliche und politische Strukturen auswirken.Neue revolutionäre Ideen und Bewegungen können entstehen. Es werden an diesen Tagen Aktionen gesetzt, positiv wie negativ.
Andererseits sind diese Daten, diese einzelnen Tage, gar nicht so wichtig. Ja, es ist ein astrologisches (auch astronomisches) Grossereignis. Allerdings sind die Einflüsse so tiefgreifend und langfristig wirksam, dass sich schon im vergangenen Jahr viele Veränderungen angebahnt haben. Unsicherheit wie auch Aufbruchstimmung haben sich immer mehr verbreitet. Die voraussichtlichen Umwälzungen ziehen sich über Jahre hin, und werden sich erst im Nachhinein überblicken lassen. Es ist nicht eine einzige, spontane Revolution zwischen dem 10. und 13. Januar. Eine Kombination aus verschiedenen Entwicklungen in den Bereichen Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Technik und natürlich Umwelt wird ein neues Zeitalter entstehen lassen.

Andererseits können die kosmischen Einflüsse, die nun einen Höhepunkt erreichen, für jeden Einzelnen gerade jetzt stark spürbar werden. Auch Personen, die nie anfällig dafür waren, können zur Zeit starke Nervosität, depressive Stimmungen oder eine Kombination aus beidem erleben. Frust und Einengung werden verstärkt erlebt. Aggressionen sollten möglichst ausgelebt und in einem sicheren Bereich umgesetzt werden: im Sport, am Sandsack, am Besten in sinnvoller, kreativer Aktivität. Sogar tiefe Wut und Gefühle von Machtlosigkeit können sich rühren. Der Bedarf nach der eigenen Komfortzone, daheim, bei Freunden, oder in der Natur, ist gross. Überarbeitung und Überforderung meiden, Zeit einplanen, um sich zurückziehen und ausruhen zu können!
Übernehmt Verantwortung und sprecht Dinge aus, die unter der Oberfläche schwelen. Ja, auch im persönlichen Bereich wird es Veränderungen geben. Auch mit Bedacht und Einsicht abgefederte Konfrontationen verlaufen nicht ganz ruhig. Aber wo sich die Notwendigkeit für einen Neubeginn zeigt, ist es besser, die Voraussetzungen zu schaffen und den ersten Schritt zu machen, als einfach abzuwarten.
Denn genau darum geht es, auch wenn es nicht jeden Einzelnen persönlich betrifft: in vielen Lebensbereichen geht eine Ära zu Ende und es gibt einen Neubeginn. Was diese Zeit so schwierig macht, ist, dass dieses Neue erst entsteht und wir noch nicht wissen, wie es aussehen oder sich anfühlen wird. Daher kann die Übergangszeit Unsicherheit und Angst bedeuten. Es ist besonders wichtig, selbst auf ein eigenes Ziel hinzuarbeiten und den Dingen, die sich jeder Kontrolle entziehen, ihren Lauf zu lassen.
Besondere Aufmerksamkeit verlangen die Bereiche Familie und Beruf, oder, genauer gesagt, die Abstimmung von persönlicher Zufriedenheit, innerem Frieden, und dem Streben nach Prestige und Anerkennung. Die vielgerühmte Authentizität wird ausschlaggebend: Ehrlichkeit gewinnt, besonders die Ehrlichkeit sich selbst gegenüber. Es wird wesentlich schwieriger und kräfteraubender als bisher sein, in der Öffentlichkeit etwas darzustellen, was wir nicht sind. Die Masken werden nach und nach fallen. Oder ihre Erhaltung wird unverhältnismässig viel Kraft kosten. Dabei müssen wir in vielerlei Hinsicht erst anfangen, herauszufinden, was uns wirklich wichtig ist und was uns ausmacht. Die eigenen Werte, unabhängig von äusserer Beeinflussung. Gewaltige Kräfte sind verfügbar, um notwendige Veränderungen in Gang zu setzen. Disziplin und Ausdauer sorgen dafür, dass der eingeschlagene Weg auch fortgesetzt wird. Eine Reduzierung auf das Wesentliche ist gefragt. Vorsicht vor Übertreibung, Verbissenheit und Überforderung: bei neuen Projekten ist es wichtig, von Anfang an auf die richtige Balance zu achten.

Die Auswirkungen für die gesamte Gesellschaft werden ungefähr so weitreichend sein, wie Anschlag der 95 Thesen durch Martin Luther. Auch wenn dieses Thema die Meisten von uns nicht besonders interessiert, hat es die damalige Welt verändert und wirkt bis heute nach. Die astrologischen Grundvoraussetzungen sind am Ehesten damit vergleichbar, nur diesmal sollte die Aufarbeitung der 'alten' Strukturen tiefgreifender ausfallen. Damals haben sich die etablierten Hierarchien aus Macht und Geld nicht kampflos ergeben, und das wird auch heute nicht der Fall sein. Aber genau diese Bereiche, Macht, im Sinne von Wirtschaft, Staat, Religion und Einfluss, und Geld, bzw. Kapital, unterliegen einem vollkommenen Wandel. Dieses Jahr wird vorerst Auslöser, Einbrüche und Umstürtze zeigen. Die gesamte Entwicklung wird, wie bereits angesprochen, längere Zeit in Anspruch nehmen und es werden noch mehrere Faktoren, negative wie positive, mitspielen. Insbesondere klimatische Umstände, technische Entwicklungen und Möglichkeiten, Veränderung sozialer Werte.

Es sind weitere politische Konflikte zu erwarten. Diese werden dazu beitragen, dass die Diskussion um herkömmliche und erneuerbare Energien zu umfassenden Entscheidungen führt. In Folge dessen könnte der Wandel der Finanzmärkte stark beschleunigt werden.
Klimatische Extreme im Zusammenspiel mit der Ausbeutung des Bodens in er industrialisierten Landwirtschaft können zu grösseren Ernteausfällen führen und neue Lösungen fordern, die spürbare Auswirkungen auf Handel und Wirtschaft bringen.
Auch der technische Fortschritt fordert und bedingt neue Lösungen in der Energiegewinnung sowie in Umweltstandards und Umweltschutzmassnahmen. Nachhaltigkeit und Verantwortung werden hier stärker in den Vordergrund rücken.
Im Zuge dessen können sich gesellschaftliche Werte und soziale Standards sehr rasch verändern!
Eine Entwicklung aus zwei Richtungen: die Veränderung von staatlichen und gesellschaftlichen Strukturen und Leitlinien und die unterschiedlichen Problemstellungen fordern nach und nach mehr Eigenverantwortung vom Einzelnen, gleichzeitig verlangen Menschen mehr Selbstbestimmung und Handlungsspielraum und beschleunigen das Aufweichen der gewohnten Strukturen und Sicherheitsnetze.

Jetzt ist auch eine Zeit, die enorme, unerschöpfliche Kraft freisetzt, um das Essentielle zu finden, zu erkennen. Disziplin und Durchhaltevermögen ermöglichen es, sich auf das Wesentliche zu reduzieren und dazu zu stehen.
Andererseits passt das Sinnbild der weisen Grossmutter, die für wirklich alles eine Lösung und eine Antwort hat. Aber wir müssen selbst in die Rolle des weisen Älteren treten, dem inneren Kind nicht alles geben, nur, um es ruhig zu halten, sondern es verantwortungsbewusst und nachhaltig nähren - auch auf emotionaler Ebene. Wir sollen und können Verantwortung für unser eigenes Wohlergehen übernehmen.
Das ist auch deshalb nötig, weil immer mehr Sicherheiten wegfallen; nichts funktioniert mehr so, wie es immer funktioniert hat. Gerade die Dinge, auf die wir uns immer verlassen haben und die wir als selbstverständlich hingenommen haben, ändern sich völlig. Der Trost: dies geschieht nicht über Nacht. Uns bleibt eine Gewöhnungs- und Übergangszeit.

Astrologisch gesehen geht es hier um notwendige, unumgängliche Veränderungen. Nur das 'wie' dürfte nicht immer nach jedermanns Geschmack sein. Diese Veränderungen können zu wundervollen Ergebnissen führen. Aber die Zeit des Wandels dürfte für jeden Einschränkungen oder Herausforderungen in irgendeiner Art und Weise bringen.
Ein tieferer Sinn dieser Zeit: sich auf Naturgesetze besinnen, das ureigene Gespür für Richtig und Falsch wiederentdecken, selbstbestimmt leben innerhalb einer verantwortungsvollen Gesellschaft, Verantwortung übernehmen und Verzicht üben können, sich auf reale, grundlegende Dinge besinnen wie den eigenen Körper und die Natur, und daraus lernen und Kraft schöpfen.

 

Zugeordnete Bereiche/Themen:

Skelett/Knochen, Zähne, Knie, Verhärtung, Verspannung, Kälte, Struktur, Disziplin, Ehrgeiz, Ausdauer, Sicherheit, Tradition, Geschlechterrollen, Ahnen, Weisheit, Autorität, Selbstbestimmung

Öffentlichkeit, das öffentliche Leben, gesellschaftliche Einrichtungen, Gesetze, öffentliche Institutionen, Hierarchien