Vollmond am 07.05.2020

Geschäftigkeit versus Intensität

um 12:45 Uhr, Mond 17° Skorpion, Sonne 17° Stier, in Verbindung mit Neptun, Venus in Spannung zu Neptun

Während wir gerade alles einfach, bequem und greifbar haben möchten, konfrontiert uns dieser Vollmond damit, dass es mehr gibt als das Offensichtliche. Er macht die Komplexität des Lebens spürbar, erfahrbar. Er begnügt sich nicht mit den einfachen Tatsachen. Der Impuls dieses Mondes geht tiefer, will mehr, begibt sich auf die Suche. Dieser Mond möchte den Dingen auf den Grund gehen, die Wahrheit hinter den Geschichten erfahren, die Abgründe ausloten.

 

Und doch finden wir gerade jetzt hinter jeder Wahrheit noch weitere Fragen, und immer andere, immer neue Wahrheiten - die eine Antwort gibt es nicht. Wir können uns in undurchsichten Halbwahrheiten verirren, uns in Konspirationstheorien verlieren oder falschen Propheten nachlaufen. Dabei möchten wir jetzt gerne glauben, den richtigen Weg gefunden zu haben. Wir können Geheimnisse ergründen, Verborgenes aufdecken, und doch nur einen Teil des Puzzles erkennen. Bevor wir dabei in Düsternis oder Fanatismus abdriften, ist es viel sinnvoller, uns unseren eigenen Wünschen und Visionen zu widmen. Nicht einmal das ist in diesen Tagen so einfach, da eine geschäftige Stimmung herrscht, ein ständiger Strom von oberflächlichen Ablenkungen und immer neuen Informationen uns beschäftigt. Und doch finden wir jetzt leichter die Verbindung zu unserer eigenen inneren, geheimen Welt. Wenn wir die Herausforderung annehmen, uns auf tiefe Gefühle und Träume einzustimmen, lässt sich ein Grundstein für die Umsetzung unserer Wünsche legen. Was jetzt noch nicht möglich ist, kann mit Einfallsreichtum und Beständigkeit in den kommenden Monaten zu einer echten Option werden.

 

Allgemein können Fake News und Schuldzuweisungen für Verwirrung sorgen. Das Bedürfnis, alles genauestens zu ergründen, geht mit einem Tempowechsel einher, der genau das unmöglich macht. Alle scheinen sich in eine neue Betriebsamkeit stürzen. Wünsche und Begierden wollen sofort erfüllt werden. Handel, Kommunikation und Kontaktpflege sind plötzlich im Mittelpunkt. Und doch lässt sich noch nicht sagen, was daraus wird. Grosse und mächtige Schlüsselfiguren der Finanzwelt bzw. Geldgeber werden vermehrt den Weg in die Nachrichten finden. Neue Kredite und Finanzierungsangebote könnten zum Thema werden.

Auch der Konflikt zwischen der menschlichen Betriebsamkeit, dem Handel, und den Kräften der Natur tritt wieder auf den Plan.

 

Insgesamt können diese Tage eine verwirrende Wirkung haben. Eine Balance zwischen dem Bedürfnis nach Leidenschaft und Tiefgang und dem hektischen Wirbel der Welt lässt sich schwer finden.

Vorsicht - wir können den Impuls verspüren, aus dieser plötzlichen Intensität herauszutreten, indem wir von Gefühlen Abstand nehmen und uns Suchtverhalten und Suchtmitteln zuwenden. Wählen wir den anderen Weg, und lassen wir uns Emotionen ein, auch wenn sie aus dunklen Tiefen zu stammen scheinen, können wir gerade in unseren wichtigsten und intimsten Beziehungen vieles klären, erfahren und ergründen, und damit auch festigen.

 

Besonders geeignet: Leidenschaft und wahre Gefühle als Basis für neue Visionen zulassen, Dinge hinterfragen, nach Antworten suchen, neue Optionen zulassen, die vielen Nuancen statt dem Schwarz/Weiss erkennen

Gefühle ergründen und teilen, Verborgenes erforschen, Sexualität leben, Fantasien greifbar machen

Investitionen, sofern alle Fakten bekannt sind...

Betroffene Bereiche und Themen: Fortpflanzungsorgane, Ausscheidungsorgane, alle Tabuthemen, Sexualität,  Experimentierfreude, Ehrlichkeit, Forschungsdrang, Leidenschaft, Intensität, Regeneration, Kraft, Verbissenheit, Verderben, Verlust, Schulden, Investitionen, Abhängigkeiten, Machtmissbrauch